HOLZBAU STATIK SOZIOÖKONOMIK MATERIALWISSENSCHAFTEN KULTURMANAGEMENT ARCHITEKTUR MEDIENINGENIEURWESEN KOMMUNIKATIONSDESIGN ÖFFENTLICHKEITSARBEIT KULTURWISSENSCHAFTEN ENERGIE GEBÄUDEINGENIEURWESEN GRAFIKDESIGN INFORMATIONSTECHNOLOGIE ELEKTROTECHNIK SZENOGRAFIE LANDSCHAFTSARCHITEKTUR INNENARCHITEKTUR BAUINGENIEURWESEN KULTURARBEIT BAUERHALTUNG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN METALLBAU URBANE ZUKUNFT INFRASTRUKTURSYSTEME STADT REGIONALENTWICKLUNG FREIE KUNST ERNEUERBARE ENERGIEN POLITIKWISSENSCHAFTEN STADTPLANUNG STÄDTEBAU MULTIMEDIA PRODUCTION SOZIOLOGIE INDUSTRIEDESIGN INFORMATIONSTECHNOLOGIE

C20 – Institut für transformative Utopie

Im Herzen des ALTEN MU Impuls – Werk, angedockt an das Planungsbüro für urbane Transformation entsteht ein Raum für die Zukunft. Das an der Schwelle zwischen Lernraum und Professionalität, zwischen Labor und Netzwerk angesiedelte Institut C20, bietet einen Ort für Visionen, um gemeinsam von der Zukunft her zu denken, zu forschen und zu wirken.

C20 - ein Raum

Um die ALTE MU langfristig als Frei- und Spielraum für Visionen und Zukünftigkeit zu erhalten, werden Zukunftsproduzent*innen mit ihren Ideen, Impulsen, Ansätzen und Betrachtungsweisen im Institut C20 willkommen geheißen. 16 Arbeitsplätze werden kooperations- und projektbezogen mit jungen Wilden, Studierenden, Lernenden und Forschenden und ihren Projekten belebt. Synergien, Austausch und wechselseitige Bereicherung zwischen der ALTEN MU, dem Kreativen Dorf in der Stadt, dem Planungsbüro für Urbane Transformation und der Zukunft in Gestalt von Studierenden, Forschenden und Produzierenden sind zentraler Teil des Wirkens im Institut C20. Die ALTE MU ist ein Ort voller kreativer Expertise, ein Reallabor für die Stadt der Zukunft. Das Planungsbüro für Urbane Transformation widmet sich mit einem interdisziplinären Team der langfristigen Entwicklung und Steuerung der ALTEN MU. Das Institut C20 bietet in dieser Konstellation Raum für Professionalisierung und Forschung. Es entsteht ein positiver Kreislauf aus Wissen und Expertise. Um diese Synergien und ein Residency-Programm des Institut C20 zu befeuern, freuen wir uns über Nachwuchs, der die Spielwiese mit uns gemeinsam erkundet. Willkommen sind gute Ideen, Abschlussarbeiten, Projekte und Konzepte rund um die Frage: Wie möchten wir in Zukunft leben, arbeiten und wohnen?

C20 – ein Netzwerk

Diese in der ALTEN MU vollzogene Fusion aus Praxis, Forschung und Produktion soll weiter getragen werden. Ein Netzwerk aus Zukunftsprodzent*innen wird sich um das Institut C20 etablieren. Einerseits werden bereits Kontakte zu anderen Kreativzentren und Reallaboren gepflegt, die Teil des Austausches im Institut C20 sein werden, andererseits garantiert ein Austausch mit Universitäten und ihren Studierenden ausreichenden Nachwuchs an Expertise und Fachwissen. Das Institut C20 wird über die bestehenden Netzwerke der ALTEN MU und des Planungsbüros für Urbane Transformation dazu beitragen, dass Studierenden, Denkende, Machende und Produzierende ihre persönliche Auftragslage verbessern und gleichzeitig gemeinsam und gebündelt für andere Zukunftsvisionen und Gesellschaftsformen eintreten. Unsere individuelle Zukunft liegt in Gemeinschaft und die Gemeinschaft der Zukunft hängt an uns.

Bisherige Partner*innenprojekte: Red House (Tel Aviv), Venn (Tel Aviv), GATHER (Amsterdam), Holzmarkt (Berlin), Godsbanen (Aarhus), Institut for X (Aarhus), Rechenzentrum (Potsdam)